iXS EDC / #4 Voss

Sommer, Sonne, Norwegen: Part II

Eine Reise nach Norwegen zum vierten EDC Rennen ist auch für die Crew ein echtes Abenteuer. Nachdem der Weg Richtung Dänemark und der Check-In auf die Fähre nach Bergen erfolgreich war, ging es dann auf dem Meer weiter nach Norden. Erfahrt mehr in unserem zweiten Reisebericht…

iXS_Trigger-Goggle_750x93_2021

Die Busse wurden geparkt, der Anker gelichtet und das Land Dänemark rückte immer weiter in die Ferne. Der Mittwochabend auf der Fähre hielt nicht nur ein leckeres Buffet mit Fischspezialitäten für die Crew bereit, sondern auch einen traumhaften Sonnenuntergang über dem Meer. Da der erste Reisetag dann doch sehr lang war, ging es relativ früh in die Kojen, um am Donnerstag mit neuer Energie in den Tag zu starten. Zur Info: Den Seegang hat die Crew auf der Fähre kaum bemerkt. Ein paar Motorengeräusche und kleinere Durchsagen haben immer mal die Nachtruhe unterbrochen, was jedoch nicht weiter schlimm war. Die Empfehlung lautet daher klar: Um nach Voss zu kommen, ist eine Überfahrt nach Bergen sehr empfehlenswert.

Anreise1

Am Donnerstagmorgen wurde die Gruppe gleich nach dem Aufstehen mit dem norwegischen Panorama und einem reichhaltigen Frühstück belohnt. Bis zur Ankunft in Bergen um 12:30 Uhr hatte man daher genügend Zeit, um die ersten Eindrücke des skandinavischen Landes auf sich wirken zu lassen und die Natur bei strahlendem Sonnenschein zu genießen. Um die Mittagszeit verließ die Crew dann im Hafen von Bergen die Fähre und fuhr weiter Richtung Voss.

Anreise2

Vorbei an glänzenden Seen, grünen Wäldern und hohen Bergen gingen die letzten anderthalb Stunden schnell vorbei und die Gruppe kam um 14:30 Uhr im wunderschönen Voss an. Ein weiteres Highlight war dann die Unterkunft mit einem klasse Ausblick und in direkter Nähe zur Downhillstrecke und dem Zielbereich. Am späteren Nachmittag traf die Crew dann auf die lokalen Veranstalter und man baute noch den Zielbereich auf, damit für den Rennbeginn am Freitag alles vorbereitet war. Um 20 Uhr stand alles an seinem gewünschten Platz und es ging in den wohlverdienten Feierabend. Das vierte Rennen des iXS European Downhill Cups im Rahmen des „Ekstremsportveko 2022“ kann also nun losgehen!

Anreise3

BMO_Content-Banner_750x93_2022